Autogas News und Tipps

Autogas (LPG) News Archiv September - Oktober 2010

Im News Archiv finden Sie ältere Autogas / Flüssiggas (LPG) News und Tipps

autogas-umruestungen.de informiert Sie fortlaufend über aktuelle Autogas / Flüssiggas Trends und Entwicklungen. Die neuesten Nachrichten finde Sie in unserer Rubrik Aktuelles: Autogas News und Tipps.


LPG-Urteil: Leistungsverlust nach Autogas-Umrüstung kein Mangel

29. Oktober 2010
Autogas Urteil
Foto: Gerd Altmann / pixelio.de

Verminderte Leistung nach einer Autogas-Umrüstung ist kein Mangel "im Sinne einer Abweichung der Ist- von der Sollbeschafenheit" - weder an der Autogasanlage noch am umgebauten Fahrzeug. Dies geht aus dem Urteil des Landegerichts Osnabrück hervor, dass die Klage eines Kunden benandelt hatte, der nach einer Umrüstung seines Opel Astra einen Leistungsverlust moniert und geklagt hatte. Das Gericht berief sich bei seinem Urteil auf Gutachten, die sowohl einen gewissen Leistungsverlust als auch eine leicht erhöhte Verschleißanfälligkeit des Zylinderkopfes als grundlegende Erscheinungen beim Betrieb von Kraftfahrzeugen mit Flüssiggas bzw. Autogas (LPG) attestieren. Unerheblich wäre auch, ob der Kläger die Erwartung hatte, dass das Fahrzeug im Autogasbetrieb noch die gleiche Leistung erbringen kann wie im Betrieb mit Benzin. Nach einer Umrüstung des Motors müsse von einer Abweichung der üblichen Beschaffenheit in technische Hinsicht ausgegangen werden. Zudem erklärte das Gericht in seiner Begründung, dass es dem Kläger zumutbar gewesen wäre, sich vor dem Erwerb einer Autogas-Anlage über die Vor- und Nachteile einer Umüstung zu informieren.

Was hat es also mit dem Leistungsverlust und erhöhtem Verschleiß des Zylinderkopfes auf sich?
Fakt ist: Der Wirkungsgrad von Autogas liegt bei 80 % bis 95 % gegenüber Benzin, wobei sich die Leistung im Gasbetrieb um bis zu 5 % veringern kann. Allerdings varrieren die leistungseinbußen je nach Anlagen-Typ und -Hersteller. Einen recht hohen Leistungsverlust in Höhe von rund 5% verursachen z.B. ältere Venturi-Anlagen. Ursache ist die systembedingten Verengung des Ansaugquerschnitts. Dagegen haben moderne vollsequenzielle Autogas-Anlagen diese systembedingten Nachteile nicht mehr. Wird nicht gerade ein ausgewachsener Sportwagen umgerüstet, so liegen die Leistungseinbußen deutlich unterhalb von 5%. Schon bei den sequenziellen Anlagen wurden Querschnittsverengung im Ansaugtrakt verwendet, womit ein Leistungsverlust im Grunde nicht mehr spürbar ist.
Auch eine leicht erhöhte Verschleißanfälligkeit des Zylinderkopfes gehört in der Tat zum Autogas. Da Flüssiggas / Autogas an sich sehr trocken und frei Pflege-Additiven ist, kann es zu eingeschlagenen Ventilen in Folge der mangelnden Schmierung kommen, wenn ungehärtete Ventile im Fahrzeug verbaut sind. Betroffen sind im Grunde jedoch nur wenige Modellen bestimmter Herstellter. Dennoch könne auch diese Modell umgerüstet werden, wenn die Ventile durch speziell gehärtete Ventile ersetzt werden oder ein ein vergleichsweise kostengünstige Kraftstoff-Additiv-System mit verbaut wird (weitere Informationen siehe Autogas Zubehör und Additive).

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Leistungseinbuß bei den meisten modernen Fahrzeugen nach einer Umrüstung auf Autogas kaum spürbar sind und dass die Belastung der Ventile durch Additiv-Systeme wirksam egalisiert werden kann. Dem steht eine Vielzahl an Vorteilen gegebenüber, was durch das nun vorliegende Urteil des Landegerichts Osnabrück bewiesen wurde.

PROGAS Bootsgas tanken nun auch an der Nordsee

15. Oktober 2010
Motorboot an der Nordsee
Foto: rolibi / pixelio.de

Seit Mitte Juli ist das Umrüsten von Benzin-Außenbordmotoren auf Bootsgas (= Autogas / LPG) für Bootsbeitzer an der Nordsee zu einer attraktiven Option geworden, denn der Dortmunder Gas- und Systemkomponenten-Lieferant Externer LinkPROGAS GmbH & Co. KG betreibt nach drei Bootsgas-Tankstellen an der Ostsee nun seine erste Boostsgas-Tankstation an der schönen Nordeeküste. Erklärtes Ziel ist eine flächendeckende Versorgung mit Flüssiggas an der deutschen Nord- und Ostseeküste. Weitere Standorte von PROGAS sollen also folgen.
Die neue Tankstelle befindet sich in der Werft von Hooksiel (An der Werft 1, D-26434 Wangerland) und ist selbstverständlich ab sofort in unserem Autogas Tankstellen-Finder verzeichnet. Von Hooksiel an der deutschen Bucht kann durch die Nutzung geeigneter Routen die nächste PROGAS Bootsgas-Tankstelle an der Ostsee in Neustadt erreicht werden.
Burkhard Kähler, Geschäftsführer der Werft Hooksiel GmbH & Co. freut sich" für den Schutz von Küste und Gewässer einen aktiven Beitrag zu leisten". Freuen dürfte sich Kähler auch über die Zusatzeinnahmen, denn die Werft bietet zudem die Umrüstung auf den Antrieb mit Bootsgas an. Von der Landseite ermöglicht die neue Tankstelle zudem das Betanken von Fahrzeugen mit Autogas (LPG).

Beim Einsatz in Außenbordmotoren wird der LPG-Krafstoff statt Autogas meist als Bootsgas bezeichnet. Die günstigen Eigenschaften des Alternativkraftstoffs Flüssiggas (LPG) lassen sich auch auf die Anwendung in Motorbooten übertragen. Ein Stahltank sowie ausgefeilte Sicherheitstechnik garantieren selbst bei einem Crash höchste Sicherheit im Schiffsverkehr. Weitere Informationen zur Umrüstung von Benzin-Außenbordmotoren auf Bootsgas finden Sie im Bereich Technik von Autogas-Fahrzeugen > Bootsgas.

Kraftstoff- und Antriebstechnologien: 1,5 Millionen Autogas-Fahrzeuge bis 2015

03. Oktober 2010
Bis 2015 wird es in Deutschland mindestens 1,5 Millionen Fahrzeuge geben, die mit dem Alternativkraftstoff Autogas (LPG) angetrieben werden. Davon geht zumindest der Externer LinkDeutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) aus, zu dessen Mitgliedern die Flüssiggasversorgungsunternehmen der Budesrepublik Deutschland sowie Zuliefer- und Industriebetriebe der Flüssiggas-Branche gehören.
Die Popularität von Autogas als Kraftstoff im Hinblick auf die nächsten Jahre leitet der Verband aus zwei Tatsachen ab:
Erstens wären die wichtigsten Leitlinien und Ziele für eine nachhaltige Energiepolitik bereits im Fortschrittsbericht 2004 des damaligen Bundeskabinett definiert worden. Zweitens zeige der Anstieg von in Deutschland zugelassen Fahrzeugen von 30.000 im Jahre 2004 auf mehr als 400.000 im Jahre 2010 einen klaren Trend zum Autogas (LPG) - Antrieb.
Sowohl die politischen Leitlinien als auch die wachsende Nachrage nach Autogas-Umrüstungen (nur beeinträchtigt von den Effekten der Abwrackprämie auf den Kfz-Markt) halten einer Überprüfung stand. Auch nach dem Wechsel der Regierung zu Schwarz-Gelb wurde an der Steuerbegünstigung für Autogas bis 2018 nicht gerüttelt. Das schafft Planungssicherheit bis weit über 2015 hinaus - vor allem, weil durch den wachsenden Energiehunger Chinas mittelfristig mit weiteren Preissteigerungen bei Benzin und Diesel zu rechen ist.
Auch die wachsende Nachfrage nach dem Alternativ-Kraftstoff Autogas ist ungebremst. Als der neue Kraftstoff auf der Automobilmesse AMI im Jahr 2004 der deutschen Öffentlichkeit vorgestellt wurde, waren in der Bundesrepublik gerade mal 30.000 Fahrzeuge mit verbauter Autogas-Anlage unterwegs. Zum Tanken standen gerade mal rund 600 öffentlich zugängliche Autogas-Tankstellen zur Verfügung. Doch die finanziellen und ökoligischen Vorteile von Flüssiggas als Kraftstoff sorgten für eine starke Dynamik am Markt. Bereits 2006 wurde in Deutschland die eintausendste Autogas Tankstelle eingeweiht. Der Fahrzeugbestand mit Autogas-Anlage war auf 70.000 gewachsen. Mit mehr als 400.000 Autogas-Fahrzeugen ist Autogas im weltweiten Vergleich auch in Deutschland der am weitesten verbreitete Alternativ-Kraftstoff. Mehr als 6.650 Tankstellen garantieren eine flächendeckene Versorgung mit Kraftstoff.
Vor diesem Hintergrund erscheint die Einschätzung von rund 1,5 Fahreugen mit Autogas-Antrieb auf deutschen Straßen im Jahre 2015 durchaus realistisch. Zudem macht die derzeitige steuerliche Begünstigung bei Autogas (LPG) und Erdgas (CNG) für die in hohem Maße exportorientierte deutsche Autmobilindustrie Sinn, da alternative Antriebskonzepte im Kernmarkt Deutschland indirekt über die Preisvorteile für die Kunden gefördert werden. Die wachsende Zahl der Fahrzeugmodelle mit Autogasanlage ab Werk scheint dies zu belegen - auch wenn die Kunden eine nachträgliche Umrüstung bei einem fachkundigen und unabhängigen Umrüstungsbetrieb meist deutlich günstiger kommt.

ADAC Rallye Masters: Tyczka Totalgaz Autogas-Rallye Team kämpft um die Spitze

21. September 2010
Thomas Wallenwein und sein Autogas-Subaru
Fotos: Thomas Wallenwein und sein Autogas-Subaru · von Sascha Dörrenbächer

Bei dem am 8. und 9. Oktober stattfindenden ersten ADAC Rallye Masters Finallauf Externer LinkSaar-Pfalz Rallye rechnen sich die Piloten Thomas Wallenwein und Tanja Neidhöfer in ihrem Autogas-Subaru gute Chanchen auf den Sieg aus. Im letzten Vorlauf bei der Ostsee-Rallye am 10./11. September hatten die zwei Fahrer des Team Externer LinkTyczka Totalgaz mit ihrem auf Autogas (LPG) umgebauten Fahrzeug Grund zur Freude, den Sie konnten aufgrund ihrer fehlerfreien schnellen Fahrt und einem sechster Gesamtrang in der Rallye den zweiten Platz in der ADAC Rallye Masters Gesamtwertung festigen und liegen nun mit 105 Punkten auf Verfolgungskurs. Damit rücken die Spitzenteams vor den beiden Finalläufen im Saarland und in Bayern noch dichter zusammen.
Nach wie vor vorne liegt aber der Hamburger Nils Heitmann im VW Polo mit 120 Punkten vorne. Auf Rang drei folgt mit Carsten Alexy der amtierende Meister im Audi (103 Punkte). Die Saar-Pfalz Rallye verspricht spannend zu werden, denn hier gilt es die doppelte Punktzahl einzufahren.
Wer hätte einem mit Autogas angetrieben Fahrzeug am Anfang der Rallye Saison diese Wettbewerbsfähigkeit zugetraut. Das Team von Tyczka Totalgaz hat anscheinend alles richtig gemacht. Der verwendete Subaru Impreza WRX wurde mir einer BRC Sequent mit Keihin Injektoren auf Autogas (LPG) umgerüstet und leistet damit 250 PS. Ausreichend Flüssiggas für den Rennbetrieb wird durch einen 70 Liter Stako-Tank in Spezialanfertigung mit Schwallblechen gewährleistet.
Durch die bisherigen sportlichen Erfolge ist bereits der Beweis erbracht, dass mit dem Alternativkraftstoff Autogas spitzenleistungen im Motorsport möglich sind. autogas-umruestungen.de wüscht Thomas Wallenwein und Tanja Neidhöfer in ihrem knallgelben Autogas-Subaru weiterhin viel Erfolg.



Gasotronic EcoCAN DIS III: Autogas-Umrüstung (LPG) für Nutzfahrzeuge / Lkw

12. September 2010
Nutzfahrzeuge mit Autogas-Anlage
Foto: ilona martin / pixelio.de

Autogas-Umrüstungen waren bislang nur bei Benzinfahrzeugen oder bestimmten Boots-Motoren möglich. Besitzer von Dieselfahrzeugen konnten nicht von den Kosten- und Umweltvorteilen des Alternativkraftstoffs Flüssiggas / Autogas (LPG) profitieren. Autogas-Anlagen für Diesel-Fahrzeuge im Pkw-Bereich sind aktuell noch weit von der Marktreife entfert - auch wenn es einge vielversprechende Ansätze bzw. aussichtsreiche Konzepte zur Autogas-Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen gibt.

Hinweis: Dieser Teil des Artikels wurde verschoben in den Bereich Autogas und Diesel-Nutzfahrezuge / LKW unter Technik von Autogasfahrzeugen.


Zum Archiv
Ältere Autogas / LPG News und Tipps finden Sie im Autogas News Archiv August 2010.

Technik

Service

Aktuelles

Suche




Interaktiver Autogas LPG Tankstellen-Finder

Teilen auf Add to Delicious Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Add to FacebookLink

 
Autogas-Umrüstungen.de informiert über LPG Flüssiggas Umrüstungen von Benzin-Fahrzeugen.